Pulverbeschichtungskabinen

Pulverbeschichtungskabinen der Marke Omia

Industrielösungen

Pulverlacke sind organische, meist duroplastische Beschichtungspulver mit einem Festkörperanteil von 100 %. Das Beschichten mit Pulverlacken erfordert im Gegensatz zu allen anderen Beschichtungstechnologien keine Lösemittel. Zur Produktion der Pulverlacke werden Verarbeitungsverfahren wie die Extrusion und das Vermahlen eingesetzt.

Inzwischen existiert eine Reihe geeigneter Rohstoffe. Das ermöglicht die variable Einstellung der optischen und mechanischen Eigenschaften.

Pulverlackierkabine – vertikale Belüftung

  • Größe der Lackierkabine ist an die pulverzulackierenden Teile angepasst
  • Bediener innerhalb oder außerhalb der Lackierkabine
  • Filterung der Luft durch Kartuschenfilter mit sehr hoher Effizienz
  • Kabine geschlossen mit Ausgleich (optional)

Pulverlackierkabine – horizontale Belüftung

  • Filterung durch Kartuschenfilter sehr hoher Effizienz Integriert oder als getrennter Block
  • Mit oder ohne Ausgleich
  • Bediener innerhalb oder außerhalb der Umschließung je nach zu behandelnden Teilen
  • Offene Kabine

Einhaltung von Vorschriften

  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG je nach Material
  • Richtlinie über Anstrichmittel 2004/42/EG, ändert und ersetzt die Richtlinie 1999/13/EG vom 11. März 1999 (Begrenzung der Emissionen von Lösungsmitteln), anwendbar am 1. Januar 2007

Planen Sie jetzt mit dem Spitzenhersteller OMIA und lassen Sie sich noch heute von unseren Mitarbeitern ein Angebot erstellen!